MUSIK FÜR 20 FINGER
1988-12-01
Vivienne & Dirk Keilhack, Klavier
Colosseum Music Entertainment
Number of discs: 1
Digital Download Only!

Zwei, die sich verstehen und nicht auf die Finger sehen: Ein sehr persönlicher Ausflug durchs vierhändige Repertoire zweier Jahrhunderte.

Vivienne & Dirk Keilhack, Klavier

»Zum Kattermäng gehören zwei«, wußte Wilhelm Busch, der große Meister der heiteren Bildergeschichten. Und diese beiden, die man fürs Klavierspiel à quattre mains, mithin zu vier Händen, benötigt, müssen sich fürwahr gut miteinander verstehen, gilt es doch schließlich musikalisch in eine Richtung zu schauen und sich auf viele zwischenmenschliche Valeurs zu verlassen, wenn zum Beispiel solch erlesene Kostbarkeiten wie die »sechs antiken Epigraphe« von Claude Debussy, die mächtige Sonate von Paul Hindemith, Johannes Brahms‘ anspruchsvolle, aussagekräftige Variationen über ein Thema von Robert Schumann, die tatsächlich humorvollen Burlesken Max Regers oder auch solch ein hübscher Freundschaftsdienst wie Franz Schuberts Rondo A-dur ihrem jeweiligen Inhalte und Gewicht entsprechend zu koordinieren sind – ganz zu schweigen von avantgardistischen Unternehmungen, wie sie etwa die Locomobile darstellen, die der Nürnberger Komponist Werner Heider 1977 geschrieben hat.

Vivienne und Dirk Keilhack gehören zu jenen Duos, die sich in jahrzehntelanger Gemeinschaftsarbeit ihren Platz auf den internationalen Podien erspielt haben. Konzertreisen durch Europa, nach Rußland, in die USA und mehr als 60 Rundfunkproduktionen liegen hinter den beiden Künstlern, deren immer wieder (zu)packende, allenthalben spürbare Leidenschaft für das besondere Repertoire sich pars pro toto in dieser kleinen Zeitreise durch zwei Jahrhunderte des »kattermäng« niedergeschlagen hat.

Track listing

Franz Schubert (1797-1828)
Rondo D 951 A-Dur op. 107 (1828)
[1] Allegretto quasi Andantino 11:43

Johannes Brahms (1833-1897)
[2] Variationen Es-Dur op. 23 über ein Thema von Schumann (1861) 17:08

Max Reger (1873-1916)
Sechs Burlesken op. 58 (1901)
[3] äußerst lebhaft 1:38
[4] sehr schnell und eigensinnig 1:41
[5] äußerst lebhaft mit Humor 2:02
[6] schnell und grotesk 1:58
[7] äußerst schnell und flüchtig 2:19
[8] so lebhaft und übermütig als nur möglich 1:18

Claude Debussy (1862-1918)
Six épigraphes antiques (1914/15)
[9] Pour invoquer Pan 1:52
[10] Pout un tombeau sans nom 2:57
[11] Pour que la nuit soit propice 2:04
[12] Pour la danseuse aux crotales 1:45
[13] Pour l’Egyptienne 2:25
[14] Pour remercier la pluie au matin 2:00

Paul Hindemith (1895-1963)
Sonate (1938)
[15] mäßig bewegt – ruhig – wie am Anfang 5:06
[16] lebhaft  2:31
[17] ruhig bewegt – sehr lebhaft – im früheren Zeitmaß 5:20

Werner Heider (*1930)
[18] Locomobile (1977) 5:24

TT: 72:41

Share:
Tracking List:
Deutsch
  • Deutsch
  • Englisch