Les Invités de mon père
2010-03-31
Beatrice Thiriet
Colosseum Music Entertainment
Number of discs: 1
Digital Download Only!

Lucien Paumelle war schon immer ein Mann mit Überzeugungen. Der Arzt im Ruhestand ist immer noch recht rührig und bekannt für sein Engagement für zahlreiche humanitäre Zwecke. Dieses Engagement führt ihn bis zu einer Scheinehe mit einer jungen Moldawierin, Tatiana, um deren Abschiebung zu verhindern.
Doch seine Kinder Babette und Arnaud merken schnell, dass das Verhalten ihres Vaters nicht viel mit den von ihm hochgehaltenen Prinzipien zu tun hat: Ist Lucien trotz seiner 80 Jahre dem Charme seiner attraktiven Ehefrau erlegen? Tatiana und ihre Tochter richten sich bei den Paumelles ein, und gleichzeitig hält das Chaos in den Alltag von Babette und Arnaud Einzug. Bald müssen sämtliche Familienbande neu definiert werden …

Béatrice Thiriet ist eine französische Komponistin. Sie arbeitet mit zahlreichen Regisseuren zusammen: Pascale Ferran, Anne le NY, Joel Farges, Radu Mihaileanu, Dominique Cabrera, Marc Esposito. Sie hat insbesondere die Musik zu Lady Chatterley von Pascale Ferran komponiert (César/Bester Film). Die Filmmusik zu „Les invités de mon père“ ist ihre zweite Kooperation mit Anne le Ny.

Béatrice Thiriet: „Filmmusik zu schreiben ist für einen zeitgenössischen Komponisten eine großartige Gelegenheit, sich auszudrücken und ein musikalisches Werk zu schaffen. Die Zusammenarbeit mit Anne le Ny ist für mich Quelle der Freude und Inspiration. Ich mag ihre Feinfühligkeit, ihren Humor, die Feinsinnigkeit ihrer Filme in der Tonalität und in der Handlung. „Les invités de mon père“ ist nach ihrem wunderbaren Film „Ceux qui restent“ der zweite Film, bei dem wir zusammenarbeiten.
Bei diesem neuen Film hatte ich die Gelegenheit, für ein 30-köpfiges Orchester zu schreiben, eine anspruchsvolle Partitur, welche Elemente aus der klassischen und der populären Musik kombiniert. Um ein kleines Ritornell und einen auf der Sologitarre interpretieren Walser entwickelt die Partition große lyrische Orchesterpartien, fröhliche Einschübe im Ragtime-Rhythmus oder spannungsvolle Höhepunkte. Die Musik drückt die Palette der Emotionen aus, die von den Darstellern dieser bittersüßen Komödie gezeigt werden, einer Komödie, die zugleich lustig und einfühlsam ist. Als augenzwinkernder Verweis auf meine Vergangenheit als klassische Pianistin interpretiere ich in der Filmmusik selbst das Impromptu in G-Dur von Schubert, eines meiner Lieblingsstücke.

CD 1 Interpret Titel Länge
1 Beatrice Thiriet / Star Pop Orchestra Generique debut – Les invites.. 02:17
2 Beatrice Thiriet / Star Pop Orchestra Blue Elephant 01:27
3 Beatrice Thiriet / Star Pop Orchestra Impromptu de Schubert n°3 opus 90 07:25
4 Beatrice Thiriet / Star Pop Orchestra Velib’s 01:03
5 Beatrice Thiriet / Star Pop Orchestra Ragtime 01:38
6 Beatrice Thiriet / Star Pop Orchestra Square 01:09
7 Beatrice Thiriet / Star Pop Orchestra Tout seul 02:02
8 Beatrice Thiriet / Star Pop Orchestra Suspens 01:32
9 Beatrice Thiriet / Star Pop Orchestra Valse 01:01
10 Beatrice Thiriet / Star Pop Orchestra Blue Elephant 2 01:30
11 Beatrice Thiriet / Star Pop Orchestra Alter 70 01:04
12 Beatrice Thiriet / Star Pop Orchestra Manifestation 01:46
13 Beatrice Thiriet / Star Pop Orchestra En Bretagne 01:01
14 Beatrice Thiriet / Star Pop Orchestra Un detour 00:56
15 Beatrice Thiriet / Star Pop Orchestra La beaute de la mer 02:28
16 Beatrice Thiriet / London Metropolitan Orchestra Sunny afternoons 01:20
17 Beatrice Thiriet / Star Pop Orchestra Charlie’s retired 02:39
18 Beatrice Thiriet / Star Pop Orchestra Clouds 02:45
19 Beatrice Thiriet / London Metropolitan Orchestra Zen marsch 04:10
20 Beatrice Thiriet / Star Pop Orchestra Les invites de mon père 02:17
21 Beatrice Thiriet / Star Pop Orchestra Une petit tour et puis 03:20

Share:
Tracking List:
Deutsch
  • Deutsch
  • Englisch